Einleitung

Office Fitness ist ein Dienst, der den Zweck verfolgt, für mehr Bewegung, insbesondere bei sitzenden Tätigkeiten im Büro, zu sorgen. Zum Dienst Office Fitness (im Folgenden: „Office Fitness“) gehören die Webseiten unter den Domains office-fitness.de und office-fitness.com sowie bereitgestellte Anwendungen wie der Office Fitness Erinnerungsassistent.

Wir, die

Office Fitness Solutions GmbH, Josephsplatz 8, 90403 Nürnberg,
Telefon: +49 (0)911 7 46 77 88, Telefax: +49 (0)911 7 46 77 89, E-Mail: info@office-fitness.de,

sind als Betreiber von Office Fitness Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten der Nutzer von Office Fitness (im Folgenden: „Sie“) im Sinne der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“).

Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre privaten Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO.

In diesen Datenschutzbestimmungen wird geregelt, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, verarbeiten und nutzen. Sie gelten für den gesamten Dienst Office Fitness inklusive sämtlicher Anwendungen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig durchzulesen. Bei Fragen zu unseren Datenschutzbestimmungen kontaktieren Sie uns bitte über die oben genannte Adresse.

  1. Erheben personbezogener Daten
    1. Begriffe

      Entsprechend der DSGVO bezeichnet der Ausdruck

      • „Personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;
      • „betroffene Person“ jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
      • „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die
      • „Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;
      • „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
      • „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;
      • „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;
      • „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
      • „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
      • „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
      • „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;
    2. Hosting und Umgang mit Daten beim Besuch unserer Webseiten
      1. Für die Zurverfügungstellung unseres Angebotes, nehmen wir Hosting-Leistungen (insbesondere Speicherplatz, Rechenkapazitäten, Plattform-Dienstleistungen) in Anspruch. Im Rahmen dessen verarbeiten wir bzw. unser Hosting Anbieter personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung. Rechtsgrundlage für Hosting-Leistungen ist Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Wir haben mit unserem Hosting Anbieter einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO geschlossen.
      2. Sie können unsere Website besuchen ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, mit Ausnahme der (Zugriffs-) Daten, die uns Ihr Internetbrowser übermittelt, wie z. B.
        • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
        • die von Ihnen abgerufene sowie die zuletzt besuchte Seite
        • Typ und Version des verwendeten Browsers
        • das verwendete Betriebssystem
        • den Namen Ihres Internet Service Providers
        • die IP-Adresse des Geräts, mit dem Sie auf unseren Dienst zugreifen.

        Darüber hinausgehende personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen, beispielsweise bei einer Bestellung oder dem Erstellen eines Nutzerkontos.

      3. Beschreibung und Rechtsgrundlage

        Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Der Hostname bzw. die IP-Adresse des Geräts, das unseren Dienst aufruft werden in den Logfiles anonymisiert.

        Rechtsgrundlage für diese vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

      4. Zweck der Datenverarbeitung

        Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das Endgerät des Nutzers zu ermöglichen.

        In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      5. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

      6. Widerspruch und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit

    3. Erstellen eines Nutzerkontos
      1. Zur Nutzung bestimmter Funktionen können Sie sich auf unserer Website registrieren. Die übermittelten Daten dienen ausschließlich zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes.

        Hierzu werden folgende Daten von Ihnen abgefragt:

        • E-Mail-Adresse
        • Name und Vorname

        Darüber hinaus werden im Rahmen der Registrierung und bei den nachfolgenden Anmeldungen noch folgende Daten an uns übermittelt:

        • Ihre IP-Adresse
        • Datum und Uhrzeit der Registrierung bzw. der Anmeldung

        Im Rahmen der Registrierung werden wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der oben genannten Daten unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung einholen. Die Daten werden für die Registrierung und zur Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

      2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Registrierung ist Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).

        Sofern die im Rahmen der Registrierung hinterlegten Daten für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartner Sie sind oder der Durchführung vertraglicher Maßnahmen dienen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten Art. 6 Absatz 1lit. b DSGVO.

      3. Zweck der Registrierung ist es, dem Nutzer unser Angebot zur Verfügung stellen zu können.
      4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn das Nutzerkonto von Ihnen gelöscht wird. Sie können das Nutzerkonto jederzeit löschen. Sofern Sie (alleiniger) Administrator eines laufenden Nutzungspaketes für mehrere Nutzer sind, kann eine Löschung erst dann vorgenommen werden, wenn ein neuer Administrator bestimmt wurde. Sind Sie gleichzeitig der letzte verbleibende Nutzer des Nutzungspaketes, sodass kein neuer Administrator bestimmt werden kann, möchten wir Sie bitten, zur Löschung mit uns Kontakt aufzunehmen. Zudem können Sie jederzeit in Ihrem Nutzerkonto die hinterlegten Daten, mit Ausnahme der bei der Anmeldung angegebenen E-Mail-Adresse (Loginname), abändern.

        Sollten die hinterlegten Daten zum Abschluss eines Vertrages gedient haben, werden die Daten erst dann gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes, also der Abwicklung des Vertrages, nicht mehr erforderlich sind, und wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und/oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

    4. Bestellung eines Nutzungspakets
      1. Um unseren Dienst über den kostenfreien Testzeitraum hinaus nutzen zu können, müssen Sie Ihre Mitgliedschaft in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft über unsere Bestellseite umwandeln.

        Neben den bereits in der Registrierung abgefragten Daten werden von uns Ihre Rechnungsanschrift (Unternehmen/Organisation, Name und Vorname des Ansprechpartners, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) und Ihre Zahlungsdaten erhoben. Bei der Auswahl der Zahlungsmethode „Kreditkarte“ handelt es sich hierbei um Ihre Kreditkartennummer, die Kartenprüfnummer, Name des Karteninhabers und Gültigkeitsdauer der Karte. Bei der Zahlungsmethode „SEPA-Lastschrift“ handelt es sich um den Namen des Kontoinhabers, um die IBAN und um die BIC.

      2. Im Rahmen dessen werden wir Ihre Daten an unsere unten genannten Zahldienstleister weitergeben.
        • Paymill

          Wir haben auf unserer Seite den Dienst des Zahldienstleisters „Paymill“ integriert, mit welchem es uns ermöglicht wird, bargeldlose Zahlungen im Internet abzuwickeln.

          Wenn Sie die Zahlungsart „Kreditkarte“ oder „SEPA-Lastschrift“ wählen, geben wir die in der jeweiligen Eingabemaske abgefragten Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die Paymill GmbH, St.-Martin-Str. 63, 81669 München weiter (im Folgenden „Paymill“). Bei der Zahlungsmethode „Kreditkarte“ handelt es sich hierbei um Kreditkartennummer, Kartenprüfnummer, Name des Karteninhabers und Gültigkeitsdauer der Karte. Bei der Zahlungsmethode „SEPA-Lastschrift“ handelt es sich um den Namen des Kontoinhabers, die IBAN und die BIC. Im Rahmen des Bestellvorgangs werden wir Ihre Einwilligung für die Übermittlung der Daten an den Zahldienstleister unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung einholen.

          Die Übermittlung der Daten erfolgt zum Zweck der Zahlungsabwicklung. Im Rahmen dieser Zahlungsabwicklung werden die Daten durch Paymill an die Acquirer Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH, Dornhofstr. 10, 63263 Neu-Isenburg bzw. die Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, weitergeleitet. Paymill behält sich zudem die Durchführung einer Bonitätsauskunft – auch unter Einbeziehung von Informationen von Auskunfteien – vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet Paymill zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsart. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein.

          Paymill gibt die übermittelten Daten unter Umständen an verbundene Unternehmen und Dienstleistungserbringer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

          Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Paymill zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur Zahlungsabwicklung verarbeitet werden müssen.

          Weitere datenschutzrechtliche Informationen können unter folgendem Link angesehen werden: https://www.paymill.com/de/datenschutz

        Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den vorgenannten Zwecken findet nicht statt,

        • außer Sie haben gemäß Art. 6 Absatz 1S. 1 lit. DSGVO ausdrücklich hierzu eingewilligt, oder
        • es besteht eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, oder
        • die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
      3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Bestellung ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO (Durchführung von Verträgen). Sofern die Übermittlung an Dritte, wie beispielsweise Zahldienstleister erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).
      4. Zweck der Erhebung der Daten ist es, den Vertrag mit Ihnen erfüllen zu können, inklusive der Rechnungstellung.
      5. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes, also der Abwicklung des Vertrages, nicht mehr erforderlich sind, und wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.
    5. Mitgliedschaft bei einem gewerblichen Nutzungspaket (via Nutzungscode)
      1. Sie können unseren kostenpflichtigen Dienst auch dadurch nutzen, indem Sie Mitglied eines bestehenden Nutzungspaketes werden. In diesem Fall müssen Sie im Rahmen der Registrierung oder nach der Anmeldung den Nutzungscode angeben, der Ihnen vom Administrator des Nutzungspaketes überlassen wurde.
      2. Sofern Sie Mitglied eines Nutzungspaketes für mehr als einen Nutzer sind, stellen wir dem Administrator des Nutzungspaketes in dessen Nutzerkonto eine Übersicht der Teilnehmer seines Nutzungspaketes zur Verfügung. Die Liste enthält die angegebene E-Mail-Adresse, sowie Name und Vorname. Im Rahmen der Registrierung werden wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung bzw. zur Zurverfügungstellung der genannten Daten unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung einholen. Weitere Daten, insbesondere die unter 6a) aufgezählten Nutzungsdaten erhält der Administrator nicht.
      3. Rechtsgrundlage für die Zurverfügungstellung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).
      4. Die Daten werden dem Administrator zum Zweck der Verwaltung des Nutzungspaketes zur Verfügung gestellt.
      5. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Daten werden – unbeschadet der Ausführungen unter 3d) – aus der Teilnehmerliste gelöscht, sofern Sie das Nutzungspaket verlassen haben oder der Administrator Sie entfernt hat.

    6. Nutzungsdaten
      1. Wenn Sie unser registrierungspflichtiges Angebot für mehr Bewegung nutzen, werden wir von Ihnen folgende Nutzungsinformationen speichern:
        • Bei der Anmeldung: Datum und Uhrzeit, Ihre verkürzte IP-Adresse und Domain
        • Beim Ansehen von Übungsvideos: Welches Video wurde von Ihnen wann und wie lange abgespielt
        • Bei der optionalen Nutzung des Erinnerungsassistenten: Wann wurde welche Aktion beim Erinnerungsassistenten ausgeführt (beispielsweise Wegklicken einer Erinnerung, Schlummerfunktion oder Aufruf einer Übung). Welche Version des Erinnerungsassistenten (Versionsnummer, Zielplattform und Sprache) wird von Ihnen genutzt.
      2. Die oben genannte Protokollierung dient dazu, Ihnen eine abwechslungsreiche Folge von Bewegungsübungen zu präsentieren, Sie nachhaltig zu mehr Bewegung zu motivieren, z. B. über die Anzeige von Statistiken zu Ihrem Übungsverhalten sowie der Weiterentwicklung unserer Lösung.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Anmeldung ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO (Durchführung von Verträgen).
      3. Zweck der Erhebung der Daten ist es, den Vertrag mit Ihnen erfüllen zu können, indem wir Ihnen die entsprechenden Übungsvideos, die anhand der Statistik für Sie ausgewählt werden, bereitstellen können.
      4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes, also der Abwicklung des Vertrages, nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen und wir die Daten zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen nicht mehr benötigen, nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.
    7. Cookies 
      1. Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, wie etwa der Zugang zum passwortgeschützten Bereich.

        Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Website oder unsere Dienste zugreifen während des Zugriffs abgelegt werden. Zum Teil werden diese nach dem Verlassen unserer Website wieder gelöscht (Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, damit Ihr Endgerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkannt wird (sog. dauerhafte Cookies).

        Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Verhaltens der Nutzer ermöglicht. Auf diese Weise können beispielsweise eingegebene Suchbegriffe, Häufigkeit von Seitenaufrufen, Inanspruchnahme von Websitefunktionen an uns übermittelt werden. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen Pseudonyme. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert und eine Zuordnung zum aufrufenden Nutzer ist nicht mehr möglich.

        Wir informieren jeden Nutzer beim Aufruf unserer Internetseite über einen Infobanner hinsichtlich der Verwendung von Cookies zu Analysezwecken. Im Rahmen dessen erfolgt auch die Einholung der Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten unter Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

      2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Absatz 1lit. f DSGVO.

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).

      3. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unserer Website für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Dies gilt beispielsweise für die Nutzung unseres passwortgeschützten Angebots.

        Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

      4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Sofern Sie Cookies ablehnen, können Sie dies in Ihrem Browser einstellen. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Dies kann aber dazu führen, dass Sie unsere Website nicht im vollen Umfang nutzen können.

    8. Newsletter
      1. Sie haben die Möglichkeit über unseren Internetauftritt einen kostenfreien Newsletter zu bestellen. Bei dieser Bestellung werden die in der Eingabemaske abgefragten Daten an uns übermittelt. Es werden hierbei folgende Daten erfragt:
        • E-Mail-Adresse

        Darüber hinaus werden im Rahmen der Anmeldung noch folgende Daten an uns übermittelt:

        • Ihre IP-Adresse
        • Datum und Uhrzeit der Bestellung

        Im Rahmen der Bestellung werden wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der oben genannten Daten unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung einholen. Die Daten werden ausschließlich für den von Ihnen abonnierten Newsletter verwendet.

        Wir nutzen im Rahmen des Newsletterversands das sogenannte „Double-Opt-In Verfahren“, innerhalb dessen aus rechtlichen Gründen vor dem Versand des ersten Newsletters eine E-Mail zur Bestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird. Dies dient zur Überprüfung, ob der Inhaber der eingetragenen E-Mail-Adresse den Newsletter Versand auch autorisiert hat.

        Zum Versand des Newsletters nutzen wir den Anbieter CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr 43, 26180 Rastede (im folgenden „CleverReach“), mit welchem wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen haben. Wir werden daher die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse an CleverReach weitergeben. CleverReach speichert seine Daten auf den in Deutschland stehenden Servern der Amazon Web Services Inc., und versendet die Newsletter selbst über den sich in Deutschland befindlichen Unterauftragnehmer PlusServer GmbH.

        Die von uns versendeten Newsletter beinhalten eine Möglichkeit, das Verhalten des Newsletterempfängers zu analysieren, insbesondere abzufragen, wie viele Empfänger einen Newsletter geöffnet haben, und wie oft ein bestimmter Link innerhalb eines Newsletters von den Empfängern angeklickt wurde. Von uns wurde der Dienst so eingestellt, dass uns die Daten in Bezug auf die Empfänger anonymisiert dargestellt werden, wir daher keinen Rückschluss zu dem einzelnen Empfänger ziehen können. Zudem wurde von uns aktiviert, dass nicht die vollständige IP-Adresse erhoben bzw. verarbeitet wird. Nähere Informationen über die Analyse des Newsletters können unter https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/ eingesehen werden.

        Hinsichtlich der Datenschutzbestimmungen von „CleverReach“ können Sie sich unter https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/ informieren

      2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten die Sie uns im Rahmen der Bestellung des Newsletters übermittelt haben ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).
      3. Die Daten werden zu dem Zweck verarbeitet, Ihnen den Newsletter zuzustellen.
      4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle des Newsletters ist dies der Fall, bis der Newsletter von Ihnen abbestellt wird. Sie können die Kündigung des Newsletters jederzeit vornehmen. Diesbezüglich findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Hinweis bzw. ein entsprechender Link.

    9. Kontaktformular
      1. Auf unserer Website finden sich Kontaktformulare, welche der elektronischen Kontaktaufnahme dienen. Sofern Sie über diese Formulare mit uns Kontakt aufnehmen, werden die in der Eingabemaske abgefragten Daten an uns übermittelt und von uns gespeichert. Es handelt sich hierbei – je nach Kontaktformular – um Pflichtfelder und um Felder mit optionaler Eingabemöglichkeit.

        Darüber hinaus werden im Rahmen der Kontaktaufnahme noch folgende Daten an uns übermittelt:

        • Ihre IP-Adresse
        • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

        Im Rahmen der Kontaktaufnahme werden wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der oben genannten Daten unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung einholen. Die Daten werden ausschließlich für die Kommunikation mit Ihnen verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

      2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten die Sie uns im Rahmen des Kontaktformulars übermittelt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).
      3. Die Daten werden zu dem Zweck der Kommunikation verarbeitet.
      4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Kontaktaufnahme über unsere Kontaktformulare ist dies der Fall, wenn die Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist, d. h. wenn sich aus den Umständen des Einzelfalls entnehmen lässt, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist und wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und/oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

      5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In diesem Fall kann die Kommunikation mit Ihnen allerdings nicht mehr fortgeführt werden.
    10. E-Mail-Kontakt
      1. Auf unserer Internetseite finden Sie E-Mail-Adressen, über die Sie uns kontaktieren können. Bei der Kontaktaufnahme über E-Mail werden die personenbezogenen Daten, die Sie mit der E-Mail übermitteln, gespeichert. Dabei handelt es sich insbesondere um die Absender-E-Mail-Adresse sowie die in Ihrer Nachricht an uns übermittelten Informationen.

        Die Daten werden ausschließlich für die Kommunikation mit Ihnen verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

      2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns im Rahmen des E-Mail-Kontaktes übermitteln ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Sofern die E-Mail auf den Abschluss eines Vertrages abzieht, ist weiter Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 lit.b DSGVO.
      3. Die Daten werden zu dem Zweck der Kommunikation verarbeitet.
      4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail ist dies der Fall, wenn die Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist, d. h. wenn sich aus den Umständen des Einzelfalls entnehmen lässt, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist und wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und/oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

      5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. In diesem Fall kann die Kommunikation mit Ihnen allerdings nicht mehr fortgeführt werden.
    11. Anzeige und Wiedergabe von Videos
      1. Zur Anzeige und Wiedergabe von Videos, z. B. Videos mit Bewegungsübungen, verwenden wir die Einbettungsfunktion der Videoplattform „Vimeo“. Die Videoplattform Vimeo wird von Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011 USA betrieben.

        Wenn Sie eine Webseite mit einem eingebetteten Video aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern der Firma Vimeo hergestellt. Dabei werden die IP-Adresse Ihres Gerätes, mit dem Sie auf die Webseite zugreifen, Informationen über den Browser, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben an Vimeo in die USA übermittelt. Nach Angaben von Vimeo nimmt die Plattform am EU US Privacy Shield teil.

        Wenn Sie ein Nutzerkonto bei Vimeo besitzen und nicht möchten, dass Daten Ihrem Nutzerkonto bei Vimeo zugeordnet werden, müssen Sie sich bei Ihrem Vimeo-Nutzerkonto ausloggen, bevor Sie unsere Seite besuchen. Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von Vimeo können Sie unter https://vimeo.com/privacy einsehen.

        In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Vimeo Google Analytics verwendet (vergleiche Ziffer 14 unserer Datenschutzerklärung).

        Vimeo stellt uns Statistiken über die Zugriffe auf unsere über Vimeo bereitgestellten Videos zur Verfügung. Diese Statistiken zeigen z. B. die Anzahl der Aufrufe eines Videos in einem bestimmten Zeitraum, erlauben es uns jedoch nicht, dass wir Zugriffe einzelnen Nutzern zuordnen können.

      2. Rechtsgrundlage für die Auswertung ist Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Zweck der Auswertung ist die bedarfsgerechte Gestaltung der Website.
      3. Die Daten werden zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen verarbeitet.
    12. Verwendung von weiteren Social Media Plugins
      1. Wir verwenden keine weiteren Social Media Plugins. Sie finden auf unserer Website lediglich Links zu sozialen Netzwerken, z. B. „Facebook“ oder „Twitter“.

        Im Gegensatz zu Social Media Plugins, wird bei einem Link erst dann eine Verbindung zum Server von sozialen Netzwerken wie Facebook aufgebaut, wenn Sie auf den Link klicken.

      2. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten Ihrem Nutzerkonto bei einem sozialen Netzwerk zugeordnet werden, müssen Sie sich bei Ihrem sozialen Netzwerk, z. B. Facebook, erst ausloggen, bevor Sie auf den Link klicken.
    13. Google Web Fonts

      Diese Website nutzt zur besseren Darstellung der Seite, insbesondere für die Einbindung von Schriftarten, „Google Web Fonts“. Dies ist eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Wenn Sie unsere Seite aufrufen, lädt Ihr Internetbrowser die benötigten Schriftarten (Web Fonts) in den Speicher des Browsers. Hierfür wird Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Google in den USA herstellen, im Rahmen dessen auch Ihre IP-Adresse übermittelt werden kann.

      Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Web Fonts ist Art. 6 Absatz 1lit. f DSGVO.

      Der Zweck des Einsatzes von Google Web Fonts besteht in einem einheitlichen Erscheinungsbild und einer ansprechenden optischen Darstellung unserer Website.

      Nähere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq. Informationen zu den geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://policies.google.com/privacy?gl=de eingesehen werden.

    14. Google Analytics / Universal Analytics

      Diese Website nutzt zur Webanalyse Google Analytics in der Betriebsart Universal Analytics. Dies ist eine Dienstleistung der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Hierbei handelt es sich um einen Web-Analysedienst über die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten hinsichtlich des Nutzerverhaltens von Besuchern einer Website. Der Dienst erfasst hierbei unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite ein Nutzer auf eine andere Internetseite gekommen ist, auf welche Unterseiten durch den Nutzer zugegriffen wurde, wie oft auf welche Unterseiten zugegriffen wurde, wie lange eine Unterseite betrachtet wurde.

      Durch die Verwendung des Dienstes ist es grundsätzlich auch möglich, das Nutzerverhalten über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren (Cross-Device Tracking). Von uns wurde die User ID nicht aktiviert, sodass ein Cross Device Tracking bei unserem Einsatz von Google Analytics nicht möglich ist.

      Wir setzen Google Analytics in Verbindung mit der Funktion IP-Anonymisierung ein. Sie gewährleistet, dass Google IP-Adressen innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt

      Zweck der eingesetzten Dienstleistung ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Website. Die gewonnenen Daten und Informationen werden von Google unter anderem dazu genutzt, um uns die Ergebnisse im Rahmen eines Berichtes, welche die Aktivitäten auf unserer Website aufzeigt, zur Verfügung zu stellen, damit weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehende Dienstleistungen erbracht werden können. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

      Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      Die von uns gesendeten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

      Google Analytics verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Hinsichtlich der Verwendung von Cookies verweisen wir auf unsere obigen Ausführungen. Sofern Sie Cookies ablehnen, können Sie dies in Ihrem Browser einstellen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie für Ihren Internet Browser ein Programm unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. Alternativ bzw. insbesondere bei der Verwendung von mobilen Endgeräten kann der Widerspruch auch durch Aufruf des folgenden Links eingelegt werden: Google Analytics deaktivieren

      Nähere Informationen zu den geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://policies.google.com/?hl=de eingesehen werden.

    15. CloudFlare

      Diese Website nutzt zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit und zur Abwehr von Angriffen CloudFlare. Dies ist eine Dienstleistung der CloudFlare Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107 USA („CloudFlare“). Im Rahmen dessen werden Zugriffe auf unsere Website durch das „Content Delivery Network (CDN)“ an die Firma CloudFlare übertragen, wo Zugriffsdaten gespeichert werden. Nach Angaben der Firma CloudFlare werden die gespeicherten Daten innerhalb von 4 Stunden, spätestens jedoch nach 3 Tagen wieder gelöscht. CloudFlare nimmt an dem EU-US Privacy Shield teil.

      Rechtsgrundlage für den Einsatz von CloudFlare ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      CloudFlare verwendet Cookies. Hinsichtlich der Verwendung von Cookies verweisen wir auf unsere obigen Ausführungen. Sofern Sie Cookies ablehnen, können Sie dies in Ihrem Browser einstellen.

      Nähere Informationen zu den geltenden Datenschutzbestimmungen von CloudFlare können unter https://www.cloudflare.com/security-policy/ eingesehen werden.

  2. Rechte der betroffenen Person
    1. Recht auf Bestätigung und Auskunft

      Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

      Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

      • Zweck der Verarbeitung;
      • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
      • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
      • die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
      • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
      • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
      • Zudem können sie Auskunft darüber verlangen, ob die personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
    2. Recht auf Berichtigung

      Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, die Sie betreffen – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

    3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
      1. Sie haben das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
        • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
        • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
        • Sie legen gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
        • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
        • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
        • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
      2. Informationen an Dritte

        Wurden von uns die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Absatz a) zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von Ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

      3. Ausnahmen

        Die oben genannten Rechte auf Löschung gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

        • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
        • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
        • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Abs. 2 lit. h und i DSGVO sowie Artikel 9 Abs. 3 DSGVO;
        • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
        • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
      1. Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
        • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, wird von Ihnen für eine Dauer bestritten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
        • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
        • wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, und Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
        • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt, es steht aber noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
      2. Wurde die Verarbeitung gemäß a) eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

        Sofern Sie, die Einschränkung der Verarbeitung gemäß a) erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

    5. Recht auf Unterrichtung

      Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, denen, denen Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

      Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

    6. Recht auf Daten Übertragbarkeit

      Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zudem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

      • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
      • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

      In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

      Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

    7. Recht auf Widerspruch

      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

      Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

      Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

      Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

      Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    9. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

      Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

      • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
      • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

      mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

      Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

      Hinsichtlich der oben unter den Spiegelstrichen genannten Fällen treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    10. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

      Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

      Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

  3. Datensicherheit

    Alle Informationen, die Sie an uns übermitteln, werden auf Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unsere Website übermittelten Daten nicht garantieren können. Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme jedoch durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere werden Ihre persönlichen Daten bei uns verschlüsselt übertragen. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer).

  4. Datenschutz und Websites Dritter

    Unsere Website kann Hyperlinks zu und von Websites Dritter enthalten. Wenn Sie einem Hyperlink zu einer dieser Websites folgen, beachten Sie bitte, dass wir keine Verantwortung oder Gewähr für fremde Inhalte oder Datenschutzbedingungen übernehmen können. Bitte vergewissern Sie sich der jeweils geltenden Datenschutzbedingungen, bevor Sie personenbezogene Daten an diese Websites übermitteln.

  5. Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

    Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist auf der Website verfügbar. Bitte suchen Sie die Website regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltenden Datenschutzbestimmungen.

Stand: Mai 2018


© 2012-2018 Office Fitness Solutions GmbH – Alle Rechte vorbehalten

Kontaktieren Sie uns: Office Fitness Solutions GmbH ∗ www.office-fitness.de
hello (ät) office-fitness (punkt) de ∗ Telefon +49 (0)911 7467788Fax +49 (0)911 7467789