Tipps für mehr Bewegung

Eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit zeigt sich bereits bei körperlicher Aktivität mit geringer Intensität. Wichtig ist, dass wir kontinuierlich Bewegung in unseren Alltag einbauen.

Mit den folgenden Tipps bringen wir mehr Bewegung in unseren Tag.

Morgens

  • Vor dem Aufstehen erst einmal im Bett ausgiebig räkeln und strecken. Bestes Vorbild sind Katzen.
  • Nach dem Aufstehen im Stehen strecken und bewegen: Schultern, Arme, Beine.

Weg zur Arbeit

  • Wenn von der Strecke möglich, das Fahrrad nehmen.
  • Bei Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln eine Station früher aussteigen und den Rest der Strecke laufen.
  • Nicht immer direkt vor der Tür parken, sondern lieber etwas weiter weg und ein Stück zu Fuß gehen.
  • Immer Treppe statt Aufzug. Auch bei einem Büro im 4. Stock sollte man wenigsten einmal pro Tag die Treppe nehmen. Ist einem Treppensteigen zu anstrengend, ist dies ein erstes Warnsignal und ein Grund mehr, die Treppe zu nehmen.

Während der Arbeit

  • Zum Telefonieren oder Nachdenken aufstehen und so lange es die Kollegen nicht stört, etwas herumlaufen.
  • Nachrichten für den Kollegen selbst vorbeibringen, statt zu telefonieren oder eine E-Mail zu schreiben.
  • Besprechungen zu zweit mit einem kleinen Spaziergang verbinden, in Bewegung und mit einer Portion Sauerstoff ist man viel kreativer.
  • Den Arbeitsplatz so gestalten, dass man für Ausdrucken, Kopieren und ähnliche Tätigkeiten ein paar Schritte gehen muss.
  • Den Office Fitness Coach nutzen und regelmäßig Bewegungspausen einlegen.

Mittagspause

  • Wenn möglich, den Weg zur Essgelegenheit mit einem Spaziergang verbinden.
  • Nach dem Essen eine kleine Runde zu Fuß drehen oder alternativ den Office Fitness Coach Pausentrainer nutzen.

Am Abend und in der Freizeit

  • In einen Sportverein eintreten und regelmäßig Sport treiben. Es gibt so viele Sportarten, dass es fast unmöglich ist, nichts zu finden, was einem gefällt. Neben Vereinen bieten auch Volkshochschulen und Krankenkassen ein vielfältiges Angebot zur sportlichen Betätigung.
  • Mit Kollegen und Freunden zu sportlichen Aktivitäten verabreden. Bei größeren Gruppen lassen sich Termine gut über kostenfreie Tools im Internet abstimmen.
  • Sich alleine sportlich betätigen, zum Beispiel Joggen oder Bewegungsübungen zu Hause.
  • An sportfreien Tagen nach dem Abendessen noch eine halbe Stunde spazieren gehen.