Ausprobiert: Omron Walking Style One

Hilfsmittel Motivation Schrittzähler Test Tipps Ausprobiert: Omron Walking Style One

Kleine Hilfsmittel sind eine gute Sache auf unserem Weg zu mehr Bewegung. Sie motivieren und helfen, den inneren Schweinehund zu überwinden. Ein günstiges, aber wirkungsvolles Hilfsmittel sind Schrittzähler.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO ) soll man täglich 10.000 Schritte gehen, um Krankheiten wie Herzinfarkt, Osteoporose oder Krebs vorzubeugen. Ein Schrittzähler zeigt uns schonungslos, wie weit wir von diesem Ziel entfernt sind und ist eine gute Motivationshilfe, es zu erreichen.

Doch nicht alle Schrittzähler halten das, was sie versprechen. Sehr günstige Schrittzähler zählen zum Teil bei kleinsten Bewegungen oder Erschütterungen Schritte. Da hat man dann nach einer Autofahrt plötzlich 1.000 Schritte mehr auf dem Konto. Gut zum Angeben, aber nicht wirklich hilfreich.

Ein gutes Einstiegsmodell ist der Omron Walking Style One, den wir auch selbst nutzen. Er kostet um die 15 Euro und zählt zuverlässig nur die tatsächlich zurückgelegten Schritte.

Der Omron Walking Style One zeigt die zurückgelegten Schritte für den aktuellen sowie die letzten sechs Tage an. Eine gute Funktion für den Vergleich im Kollegen- und Freundeskreis. Er ist qualitativ gut verarbeitet und einfach in der Bedienung. Als Einstiegsmodell können wir den Walking Style One guten Gewissens empfehlen.

Auch wenn wir nicht jeden Tag 10.000 Schritte erreichen, jeder zusätzliche Schritt zählt. Der Weg ist das Ziel :-)